In unserer schönen, bunten Bilderwelt wirken schwarz-weiß Anzeigen oft langweilig. Oder nicht? Wenn aus drucktechnischen Gründen nur schwarz-weiß Anzeigen möglich sind oder aus Budgetgründen knapp kalkuliert wird, stehen wir als Gestalter in der Pflicht, auch aus diesem, scheinbar eingeschränkten Medium das Beste zu machen. Vom Logo her sollte das kein Problem sein. Ein gutes Logo funktioniert immer auch in schwarz-weiß und in verschiedenen Größen. Die langweiligen Balkenanzeigen mit superfetten Headlines sind jedoch wirklich nicht mehr zeitgemäß. Auch bei monochromen Anzeigen sprechen Bilder durchaus. Eine klare und knappe Werbeaussage und prägnante Layouts sind heute das Mittel der Wahl. Dazu ein Foto, dass aus dem Rahmen fällt und fertig ist der Knaller! Naja, die Idee, das Fachwissen und das handwerkliche Können gehören natürlich auch dazu. Und auch wenn niemand weiße Fläche bezahlen möchte, sind gerade die Freiräume oft ein wichtiges gestalterisches Element. Auch komplexere Anzeigen lassen sich durchaus in schwarz-weiß realisieren. Sehen Sie hier ein Beispiel eines Anzeigenmotivs, welches sowohl in schwarz-weiß als auch in einem anderen Medium in Farbe geschaltet wurde. Das Layout wurde hierbei etwas verändert, da die Farbanzeige um einiges größer war, als die schwarz-weiße Variante. In der oben gezeigten Abbildung wurden aus optischen Gründen für diesen Artikel beide Anzeigen auf die gleiche Höhe gezogen. Die ganze Werbung aus einer Hand – wir von Sonnenschein Werbung sind auch bei der Gestaltung Ihrer Zeitungsanzeigen gerne für Sie da!        
0